TFP-Newsletter Ausgabe 01/2012

Der papierlose Schuldbrief vereinfacht das Kreditgeschäft

Seit dem 1. Januar 2012 gibt es den papierlosen Schuldbrief: Er ersetzt das bisherige Wertpapier bei Hypothekarforderungen. Die elektronische Handhabung bringt wesentliche Vorteile mit sich. Weiterlesen

 


Damit Geschenke nicht zur bösen Überraschung werden!

Schenkungen unter Ehegatten sollen Freude bereiten. Jedoch dürfen dabei die Pflichtteilserben nicht vergessen werden, andernfalls kann ein Geschenk nach dem Tod des Schenkenden böse Folgen für den beschenkten Partner haben. Weiterlesen

 


IT-Sicherheit in KMU: Verheerenden Schäden vorbeugen

Kleine und mittlere Unternehmen sind für die Sicherheit ihrer IT oft zu wenig sensibilisiert. Viren, Trojaner und Malware können jedoch enorme Schäden anrichten. Ein Blick auf die Risiken zeigt: Es braucht wenige Regeln, um die IT-Sicherheit deutlich zu verbessern. Weiterlesen

 


Bürgschaftsfinanzierung für KMU

Reichen die Eigenmittel eines Unternehmens oder von dessen Inhaber für eine Bankfinanzierung nicht aus, helfen die regionalen Bürgschaftsgenossenschaften weiter. Weiterlesen

 


Neue Schwellenwerte bestimmen die Revisionsart

Für Geschäftsjahre ab dem 1. Januar 2012 gelten für die ordentliche Revision neue Schwellenwerte. Weiterlesen

 


Schweizerische Impressumspflicht ab 2012

Am 1. April 2012 trat das revidierte Bundesgesetz über den unlauteren Wettbewerb (UWG) in Kraft. Mit dieser Änderung wird auch in der Schweiz eine Impressumspflicht für Websites eingeführt. Weiterlesen